06.05.2020 – Informationen der Interessensgemeinschaft Dietersdorf e.V.

An alle Vereinsmitglieder

Servus zusammen,
da durch die momentanen Beeinträchtigungen ein Dorfleben in gewohntem Maße leider nicht stattfinden kann, will ich mich auf diesem Weg an euch wenden und über ein paar Dinge informieren. Obwohl ja fast alles zum Erliegen kam, ist doch einiges geschehen.

Zuerst ein paar traurige Meldungen:
Gestorben sind unsere Vereinsmitglieder:

Herr Richard Kohlbauer
Frau Gertraud Stollar
Herr Georg Brünner

Unser Mitgefühl gilt den Familien!

Nun zu etwas Erfreulicherem:
Schwabachs neuer Oberbürgermeister ist unser Vereinsmitglied Peter Reiß. Dir lieber Peter, herzliche Glückwünsche zu diesem tollen Erfolg.

Vom scheidenden Oberbürgermeister Matthias Thürauf haben wir uns in angemessener Form verabschiedet und ihm für das gute Miteinander während seiner
Amtszeit gedankt. Soweit es ihm möglich war, haben wir von ihm die größtmögliche Unterstützung erhalten.

Der erste Teil des Spielplatzes ist fertig. Nun sind wir gespannt, wie zügig es weitergeht. Informationen werden nach Rücksprache mit der Stadt Schwabach
weitergegeben.

Wer an den alten Spielgeräten Interesse hat, sollte sich schnellstens bei uns melden. Der Meistbietende bekommt diese dann. Die Spende geht an die IG.

Kirchweih findet heuer leider nicht statt!
Unsere Kirchweihmädels u. -burschen haben sich ein neues Konzept ausgedacht, welches nun in 2021 umgesetzt wird.

Soviel kann ich schon verraten: Es wird toll und passt sehr gut zu Dietersdorf und unserer guten Gemeinschaft!

Heuer im Herbst findet, soweit erlaubt, die Jahreshauptversammlung statt, turnusgemäß mit Neuwahlen.

Zu den Neuwahlen wäre folgendes zu sagen: Die bisherige Vorstandschaft ist bereit, nochmals für vier Jahre weiterzuarbeiten.

Sollte sich jedoch schon jetzt jemand berufen fühlen und gerne ein Amt übernehmen, wäre das für uns eine Bereicherung. Die-/derjenige kann sich gerne bei uns melden.

Ab 2024 brauchen wir eine neue Vorstandschaft!
Wir werden in nächster Zeit die/den Eine(n) oder Andere(n) in dieser Sache ansprechen.
Am besten wären natürlich freiwillige Meldungen!

Aber jetzt noch zu einem Punkt, der uns als Interessensgemeinschaft besonders am Herzen liegt:

Sollte jemand – und gerade in dieser Zeit – Hilfe benötigen, darf er/sie sich gerne bei unserer Vorstandschaft melden. Wir werden versuchen, einen Weg zu finden!

Wir sind der Überzeugung, dass wir diese schwierige Phase gut überstehen und danach gestärkt und neu motiviert in die Zukunft gehen werden!

Auf diesem Wege, bleibt gesund!

Mit den Besten Grüßen
Reinhold Schleier
1. Vorstand