21.08.2021 – Wir starten in die Mostsaison 2021 ab dem 3. September 2021

21.08.2021 – Wir starten in die Mostsaison 2021 ab dem 3. September 2021

Ab Freitag, 3. September 2021 wird die Mostpresse und die Safterhitzungsanlage in Betrieb genommen.

Mosttage: Freitag Nachmittag und Samstag ganztägig

Anfragen und Terminvereinbarungen:
beim Mostwart Jörg Feuerlein: Mo. – Do.  17:oo Uhr bis 20:00 Uhr unter Tel. 0171 / 58 395 26

  • Der Verein bietet die Abfüllung des erhitzten Saftes in 5 Liter „Bag in Box“ an, diese können beim Verein erworben werden.
  • Bei Verwendung von eigenen Flaschen müssen diese zuvor gereinigt sein.
  • Das Obst muss gewaschen angeliefert werden.
  • Der Verein übernimmt keine Haftung für die Haltbarkeit des erhitzten Saftes.
  • Mithilfe beim Mostvorgang wird vorausgesetzt, deshalb müssen 2 Personen anwesend sein.
  • Bitte FFP2-Maske nicht vergessen

Weitere Infos

Mosthaus; Rosa-Mihalka-Platz, 91126 Schwabach-Dietersdorf

Mosthaus; Rosa-Mihalka-Platz, 91126 Schwabach-Dietersdorf

© OpenStreetMap-Mitwirkende

04.08.2021 – Spende der Freiwilligen Feuerwehr Dietersdorf e.V. an die Opfer der Flutkatastrophe

04.08.2021 – Spende der Freiwilligen Feuerwehr Dietersdorf e.V. an die Opfer der Flutkatastrophe

DIETERSDORF – Nach den verheerenden Flutkatastrophen in Deutschland waren sie die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dietersdorf alle einig, helfen zu wollen. „Das ist unser Feuerwehr-Helfer-Grund-Gen“, so Kommanden Sebastian Haußmann. Am liebsten hätten die Dietersdorfer Wehrmänner selbst angepackt, doch das dürfen sie rechtlich nicht. Und so kam die Idee, einer Spende. Bei dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft e.V.“ haben sie sich als örtliche Feuerwehr bei der Katastrophenhilfe gut aufgehoben gefühlt, da jeder Euro auch dort ankommt, wo er benötigt wird.

Über diese hohe Spontanhilfe eines Feuerwehrvereins war der Empfängerbündnis so erfreut, dass sie zur Scheckübergabe in Höhe von 1.000 Euro gleich persönlich erschienen. So konnten vor dem Dietersdorfer Feuerwehrhaus 2. Kommandant Frank Pälloth, Feuerwehrvereinsvorstand Gerhard Pfaffenritter und 1. Kommandant Sebastian Haußmann (von links) an Daniel Ternes (2. von rechts) von Aktion Deutschland Hilft den Scheck übergeben.
Die Spender von der Feuerwehr Dietersdorf hoffen mit Ihrer Aktion auf positive Nachahmer in der Stadt Schwabach und im Landkreis Roth, denn „die Not kann uns alle sehr schnell treffen und dann sind wir auch für jede Hilfe dankbar“, so Feuerwehrvereinsvorstand Gerhard Pfaffenritter.

Text: Klaus Waldmüller Foto: Ralph Schienhammer

04.08-2021 - Scheckübergabe FFW Dietersdorf (RPS)

04.08-2021 – Scheckübergabe FFW Dietersdorf (RPS) (v.l. Kommandant Frank Pälloth, Feuerwehrvereinsvorsitzender Gerhard Pfaffenritter, Daniel Ternes “Aktion Deutschland hilft” und Kommandant Sebastian Haußmann)

28.03.2021 – Impressionen zur Spielplatz Modernisierung

Erstes Quartal 2021 – Impressionen zur Spielplatz Modernisierung – Stand: 27. März 2021

Mit Lockdown und Corona-Schutzmaßnahmen ist das Dorfleben extrem eingeschränkt aber die Stadt Schwabach nutzt diese Zeit um die Modernisierung des Spielplatzes anzugehen und die alten Spielgeräte durch neue zu ersetzen.

Hier finden Sie aktuelle Bilder vom Baufortschritt:

April/Mai/Juni 2020 – Spielplatz Modernisierung in Dietersdorf

11.01.2021 – Defibrillator am Feuerwehrhaus

11.01.2021 – Defibrillator am Feuerwehrhaus

Ein lang ersehnter Gedanke konnte endlich verwirklicht werden.

11.01.2021 Defibrillator Dietersdorf (RS)

In Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Dietersdorf und des Dietersdorfer Gewerbes wurde am Feuerwehrhaus in der Ortsmitte ein Defibrillator installiert. Die Freiwillige Feuerwehr wird, wenn es wieder möglich ist Anwendungskurse für die Bevölkerung durchführen.

Die Anschaffungskosten übernahm das Dietersdorfer Gewerbe

Ein Anwendungsvideo finden Sie auf YouTube unter: https://youtu.be/OkG99yQ-Nvk oder nach “Zoll AED 2” suchen.

„Dietersdorf eine starke Gemeinschaft“

01.01.2021 – Ein frohes neues Jahr 2021

01.01.2021 – Ein frohes neues Jahr 2021

Wir wünschen ein gutes neues Jahr. Gesundheit, Glück und Erfolg für 2021. (RPS)

Wir wünschen ein frohes neues Jahr – Gesundheit, Glück und Erfolg für 2021.

Danke an alle ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer und Sponsoren für ihr Engagement im vergangenen Jahr.

Nur gemeinsam kommen wir durch diese schwere Zeit.

Bleibt gesund!

 

20.06.2020 – Verkehrsberuhigung Dietersdorf

20.06.2020 – Verkehrsberuhigung Dietersdorf

Bei der Geschwindigkeitsmessung gerade bei der Ortseinfahrt von Wolkersdorf kommend, hat die Stadt Schwabach leider deutlich erhöhte Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Jetzt wurden Baken aufgestellt um dem entgegenzuwirken. In diesem Bereich an der Einmündung zum Heroldsberg befindet sich auch die Haltestelle für den Schulbus. Gerade zum Schutz unserer Kinder hoffen wir, dass diese Maßnahme auch bei den unvernünftigen Autofahrern Wirkung zeigt.

05.06.2020 – Verschmutzung Festplatz und Dorfweiher

05.06.2020 – Verschmutzung Festplatz und Dorfweiher

Hallo zusammen,

heute wende ich mich mit einer großen Bitte an euch alle!

Wenn möglich, passt bitte verstärkt auf, wer im Moment sein Unwesen auf unserem Festplatz treibt!  Die Verunreinigungen und Sachbeschädigungen nehmen verstärkt zu!

Nachdem wir vor zweieinhalb Wochen einen Arbeitsdienst mit Platzsäuberung geleistet haben, mussten wir die Woche danach feststellen, dass wieder alles versaut war! Die Verunreinigungen wurden anschließend von unsrer Seite wieder entfernt. Diese Woche ist wieder alles verschmutzt, im Weiher schwimmen Glasflaschen usw. Das Rohr des Wasserzulaufes der Zwiesel wurde mutwillig verstopft, so dass sich die neue Pumpe gefressen hat und ausgetauscht werden muss. Die Kosten hierfür sind ca. 120 € .

Der Platz wird von vielen Personen jeder Altersgruppen gut angenommen, was uns sehr freut. Für die, die das schöne Ambiente und das Spieleangebot zu schätzen wissen, halten wir die Anlage gerne in Schuss.

Es geht hier nicht um Kleinigkeiten, sondern um teilweise mutwillige Zerstörung.

Denen, die keine Grenzen kennen, muss das Handwerk gelegt werden!!!

Beste Grüße

Reinhold Schleier