Kunstausstellung und Kulturwege in Wolkersdorf

Ideen und Kreativität der teilnehmenden Künstler sind sehr vielseitig – 11.10.2015 19:52 Uhr

WOLKERSDORF/DIETERSDORF – Kunst und Kunstausstellungen im Ort sind zentrale Eckpfeiler der Wolkersdorfer Kulturtage. Wichtig dabei war immer der Bezug zu den Orten Wolkersdorf und Dietersdorf, dem Zwieseltal oder auch zum Wohnort des Künstlers in dieser Region.

Vor einem breiten Publikum stellten Karin und Jürgen Hohenstein die Künstler der diesjährigen Kunstausstellung vor.

Kunst in einer Ausstellung oder Kunst im öffentlichen Raum sind mittlerweile ein Markenzeichen der Wolkersdorfer Kulturtage. Die Ideen und Kreativität der teilnehmenden Künstler sind äußerst vielseitig.

In den Geschäften entlang der Wolkersdorfer Hauptstraße und in Dietersdorf finden sich Kunstwerke der teilnehmen Künstler wieder und bieten Anlass zur Diskussion und Interpretation. Die Künstler haben auch Werke in der Kunstausstellung ausgestellt.

Die diesjährige Kunstausstellung im Pfarrsaal der kath. Kirche Verklärung Christi in Wolkersdorf beherbergt Malereien in verschiedenen Stilrichtungen und Techniken, Holzschnitzarbeiten, Fotografie, Objekt- und Landartkunst und Papierfaltkunst regionaler Künstler und Künstlerinnen. Gabriela Dechent, Rudi Herrmann, Petra Hoch-Reichenbecher, Cornelia Lienhardt, Karin Hohenstein, Dr. Gerd Kettner, Heinz Krautwurst, Hermann Müller-Welt, Ruth Ponton, Therapiezentrum Wolkersdorf, Ingrid Thiel, Gerhard Thiele, Margit Thiele und Schwabach großARTig präsentieren ihre Arbeiten.

Die Gruppe „großARTig“ plant an den Einfallstraßen rings um die Stadt eine Reihe großer Goldstrahlen – Stelen für Schwabach aufzustellen. „großARTig“ ist Teil der Zukunftskonferenz Schwabach, die sich auch um das im Jahr 2017 stattfindende Stadtjubiläum „900 Jahre Schwabach“ kümmert. Die Stelen, die in der Ausstellung im Kleinformat zu sehen sind, wurden von Clemens Heinl und Walter Thaler entworfen.

Info: Die Öffnungszeiten der Kunstausstellung 2015 sind wie folgt: Samstag, 17. Oktober, 14 Uhr bis 16 Uhr, Sonntag 18. Oktober: 10 Uhr bis 11.30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr (Finissage).

Bilderstrecke zum Thema Wolkersdorfer Kulturtage: Eine Brücke zwischen Klassik und Moderne

Klaus Waldmüller

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Schwabacher Tagblatt.