Fusionspläne für Pfarreien

Dietersdorf und Wolkers- dorf sollen verschmelzen – 30.04.2008

DIETERSDORF/WOLKERSDORF – Zu einer außerordentlichen Maßnahme sieht sich der Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde Schwabach-Dietersdorf veranlasst: Er lädt für 10 Uhr am kommenden Sonntag, 4. Mai, alle Gemeindeglieder aus Baimbach, Dietersdorf, Holzheim, Nemsdorf, Föhrle, Göckenhof, Raubershof und Wolkersdorf in die Georgskirche nach Dietersdorf ein. Grund sind Pläne, die Kirchengemeinden Dietersdorf und Wolkersdorf zusammenzulegen.

Die Einsparmaßnahmen eines Dekanatsgremiums sehen in einem Modell die Veränderung der größten Gemeinde im Schwabacher Norden von derzeit 1421 Gemeindeglieder auf 523 Glieder und die Zusammenfassung der beiden evangelischen Kirchengemeinden Wolkersdorf und Dietersdorf unter dem Dach einer Pfarrei vor.

Halbe Pfarrstelle sparen

So soll eine evangelische Kirchengemeinde Wolkersdorf mit dann rund 2200 Gemeindegliedern entstehen und eine halbe Pfarrstelle eingespart werden, indem die Dietersdorfer Gemeinde nach dem bevorstehenden Abschied des jetzigen Pfarrers Walter Dummert in den Ruhestand nur noch mit einer halben Stelle wiederbesetzt wird.

Der Kirchenvorstand Dietersdorf will seinerseits Vorschläge zur Einsparung bei dieser Versammlung vortragen.

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Schwabacher Tagblatt.