Wunderbares Konzert-Ambiente

25.07.2009

DIETERSDORF – Musikalisch ausgereift und optisch in einem entsprechenden Rahmen: In der Dietersdorfer St.-Georgs-Kirche fand die seit 1966 bestehende Konzertreihe «Musik in alten fränkischen Kirchen» ihre Fortsetzung. Zu Gast war das Esterhazy-Quartett. In der einzigen mittelfränkischen Jugendstilkirche erlebte das Publikum einen Kammermusikabend mit feinen Werken, die von Ensemble-Leiterin Vera Lorenz (erste Violine) zusammengestellt und gemeinsam mit Constanze Holzapfel (Violine), der Bratschistin Wolfrun Brandt, Georg Ongert (Violoncello) und dem als Gastmusiker mitwirkenden Friedemann Pods am Kontrabass technisch auf hohem Niveau präsentiert wurden. Zu hören gab es Werke von Mozart, Haydn, Rossini und des Barock-Komponisten Couperin. Als Zugabe gab es noch eine witzige Ballett-Musik von Willibald Gluck, bei der die Seiten aller Instrumente nur gezupft wurden. F.: oh

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Schwabacher Tagblatt.25